Die Kissen-Katastrophe

Leonard, Raj, Sheldon und Howard sind beim Paintball und flüchten sich unter Beschuss in eine Hütte. Sie denken über einen Plan nach. Sheldon schlägt ein Fluchtmanöver aus Star Trek vor, bei dem Howard den dreien Rückendeckung bei ihrer Flucht geben soll. Als die drei weg sind, versteckt sich Howard in der Hütte und wird dort von Leslie Winkle vorgefunden. Sie sind umzingelt und warten auf ihr Ende. Leslie beginnt eine Knutscherei mit Howard, während man Leonard um Hilfe rufen hört.

In der Mensa unterhalten sich die Jungs über die neuen Etatkürzungen. Leslie kommt dazu und macht eine Anspielung Howard gegenüber und berichtet ihm von einer Finanzspritze für sein Projekt. Das macht die anderen stutzig. Howard muss ihnen die Wahrheit gestehen und erzählt von seiner Affäre beim Paintball. Sheldon macht ihm sogleich Vorwürfe.

Penny ist bei Leonard in der WG. Sie hat Probleme mit ihrem Laptop und braucht Hilfe. Sheldon will gerade gehen und hält Penny noch einen Vortrag, dass sie von seinem Platz runter soll. Nachdem er weg ist, hat Leonard Penny Laptop wieder in Ordnung gebracht. Penny bemerkt das Paintballgewehr und Leonard will sie einmal dazu einladen. Doch Penny hat kein Interesse. Beim Halten des Gewehrs löst sich jedoch ein Schuss und trifft ausgerechnet Sheldons Platz.

Howard und Leslie liegen zusammen in Howards Bett und unterhalten sich über Howards erhaltenes Etat. Da unterbricht sie seine Mutter, die nach Hause kommt. Als Leslie sich ihr gegenüber bemerkbar macht, ist Howard die ganze Sache sehr unangenehm.

Leonard versucht, Sheldons Sitzopolster wieder zu reinigen. Als es nicht klappt, will Leonard seinen Kopf allerdings nicht für Penny hinhalten. In ihrer Not dreht sie das Polster um, um den Fleck zu verstecken. Als Sheldon nach Hause kommt, will Leonard ihn vorsichtig auf das Malheur vorbereiten.

Doch da setzt Sheldon sich auch schon auf seinen Platz und bemerkt sofort, dass etwas nicht stimmt. Er findet den großen Fleck. Beim Abendessen mit de Raj, Leonard, Howard und Penny muss Sheldon auf der Armlehne sitzen. Er fühlt sich sichtlich unwohl. Doch Howard weiß eine Lösung und tauscht das Polster einfach gegen ein anderes vom Sofa. Doch das scheint für Sheldon zu einfach. Als Penny ihn darauf hinweist, dass die Reinigung nur 7 Tage dauert, fährt Sheldon völlig aus der Haut.

Howard bekommt eine SMS von Leslie und verschwindet zu einem Date. Vor seinem Gehen berichtet er nich von einer Reise, die ihm Leslie dank Beziehungen verschafft hat. Leonard schmeißt ihn raus.

Im Bett fragt Leslie, ob Howard mit ihr zu einer Familienfeier geht. Doch Howard sagt ihr ab. Daraufhin sagt Leslie ihm die Reise ab. Howard weiß nicht was er davon halten soll, dass er nur etwas von ihr bekommt, wenn er ihre Wünsche erfüllt. Schließlich gibt er nach.

Penny bringt Sheldon sein gereinigtes Kissen. Doch Sheldon ist skeptisch, dass es so ist wie vorher. Er probiert das Kissen aus und ist nicht überzeugt. Doch Leonard weiß einen Rat. Mit einem Trick versucht er Sheldon abzulenken, doch es klappt nicht ganz.

Penny und Leslie begleiten die Jungs beim Paintball. In der Hütte legen sie sich einen Plan zurecht. Da greift Sheldon zum Gewehr und erschießt Penny aus Rache. Doch da erschießen Penny und Leonard zurück. Am Ende sind alle drei tot und die anderen müssen kapitulieren.